Erfolgreicher Meisterschaftsendlauf für das Team Hamadeh-Spaniol / Lauer
PDF Drucken E-Mail

kohlestahl_tarekAm vergangenen Samstag fand in Wolfersweiler mit der 27. ADAC Rallye „Kohle und Stahl'' der Meisterschaftsendlauf der Saarländischen Rallye Meisterschaft (SRM) statt. Das Wetter präsentierte sich erfreulicherweiser von seiner guten Seite und verschonte die Teilnehmer mit Regenschauern, sodass die Junioren Tarek Hamadeh-Spaniol und Manuel Lauer die Trockenreifen auf den von Autotechnik Klein betreuten Suzuki Swift Sport montieren konnten.

Da bereits am kommenden Freitag mit der Litermont Rallye der nächste Lauf zum ADAC Rallye Masters ansteht, hatte die Zielankunft höchste Priorität, um den Start nicht zu gefährden. Nach dem ersten Durchgang konnten die Beiden mit einer Klassenbestzeit, und damit Platz zwei in der Klasse F09 zufrieden auf die Zeitentabelle blicken, denn sie hatten mit 18 Sekunden Vorsprung auf Platz drei bereits ein komfortables Polster herausfahren können. In der zweiten Schleife wurde der zweite Platz bestätigt und dies bedeutete für Tarek die Vizesaarlandmeisterschaft und für Manuel den Sieg in der Beifahrerjuniorenwertung der SRM. „Wir sind total froh den Swift ohne Blessuren im Parc Fermé stehen zu haben und freuen uns über den Saarlandmeister- und Vizesaarlandmeistertitel in der Juniorenwertung. Ein Abschluss, der fast nicht besser hätte sein können. Mein Dank gilt meinen Sponsoren und meiner Servicecrew aus Schmelz, die mir vor jeder Rallye ein top vorbereitetes Auto an den Start bringen. Wir hoffen bei der Litermont Rallye nochmal um den Divisionssieg mitfahren zu können und freuen uns auf eine tolle Veranstaltung am kommenden Wochenende'', so Tarek. Dreh und Angelpunkt der Rallye wird der Gewerbepark in Lebach sein, wo die Teams bereits am Donnerstag mit dem Aufbau des Serviceparks beginnen werden. (THS)

 



Artikel sharen:
 

© 2005-2018 www.rally3.de