Erfolgreicher Saisonauftakt für Schmitt / Pohl
PDF Drucken E-Mail

saarpfalz_schmittDie ADAC Saarland-Pfalz Rallye mit Start- und Ziel in St. Wendel eröffnete am vergangenen Wochenende (03./04. März) die neue Rallyesaison. Benjamin Schmitt / Kerstin Pohl gelang im Citroën C2 R2 Max ein Traumstart und übernimmt die Führung in der Euro Rallye Trophée (ERT). Pünktlich um 18:00 Uhr startete die Rallye am Freitagabend (03. März) in der Innenstadt von St. Wendel. Drei Wertungsprüfungen, darunter eine doppelt

zu befahrende Start- / Zielprüfung mit wechselnden Straßenbelägen und der bei den Zuschauern beliebte Stadtrundkurs, standen auf dem Programm. Das Saarländische Duo Benjamin Schmitt (Losheim) und Kerstin Pohl (Heusweiler) haderten in der Anfangsphase und fanden sich auf einem nicht zufrieden stellend 45. Gesamtrang wieder.  „Der Auftakt verlief alles andere als gut! Ein Verbremser auf dem Stadtrundkurs brachte uns ca. 30 Sekunden Zeitverlust ein. Auf der WP 3 „Haupersweiler II“ leisteten wir uns einen Dreher plus Ausrutscher“, resümierte der amtierende ERT Junior Meister sichtlich gefrustet. Am Samstagmorgen war von den Schwierigkeiten des Vortages nichts mehr geblieben – hoch motiviert und voll konzentriert kämpfte sich das Duo nach nur einer WP um 10 Ränge auf Platz 35 nach vorne. Absolutes Highlight der Veranstaltung war der in zwei Durchgängen zu absolvierende Rundkurs „Windpark“ bei Freisen: „Wir entschieden uns im Service mehr Treibstoff mit an Bord zu nehmen, um die Zeit für den Tankstopp anderswertig zu nutzen.
In beiden Durchgängen zogen wir vor dem Start der Prüfung  je zwei frischen Vorderreifen für die gut 25 Kilometer lange Strecke auf, attackierten und kletterten in der Gesamtwertung Position um Position weiter nach oben“, schmunzelte Teamchef Wolfgang Schmitt nach der gelungenen Taktik, was für das Duo bereits Gesamtrang 27 und Platz 5 in der hart umkämpften Division 5 bedeutete.  Auch der zur Schlussphase einsetzende Regen meisterte das Citroën-Duo mit Bravour und kämpfte sich auf den 25. Gesamtrang vor. Der vierte Platz in der am stärksten besetzten Division hinter 3 werksunterstützten Opel Adam R2, das konnte sich sehen lassen und brachte sogar die Gesamtführung in der Euro Rallye Trophée ein. Im Team gab es nur zufriedene Gesichter… Der nächste Einsatz zur ERT findet im Rahmen der Rallye des Ardennes (25./26. März) in Belgien statt. Spannende 140 Kilometer auf Bestzeit erwarten die Teilnehmer rund um Dinant. Zudem planen Benjamin Schmitt und Kerstin Pohl in diesem Jahr an einigen Veranstaltungen zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft teilzunehmen. (SMF)

 



Artikel sharen:
 

© 2005-2017 www.rally3.de