Riebensahm/Rath -schwieriger Saisonauftakt in der DRM
Drucken
Mittwoch, den 09. März 2016 um 20:03 Uhr

saarpfalz_riebensahm1Der Andernacher Dirk Riebensahm und sein Trierer Copilot Alexander Rath nehmen im Peugeot 208 T16 R5 der Fa. DTR Performance GmbH an der Deutsche Rallye Meisterschaft (DRM) teil. Als Auftakt stand die „ADAC Saarland-Pfalz Rallye“ (04./05. März 2016), mit Start- und Ziel in St. Wendel, auf dem Programm. Ein plötzlicher Wintereinbruch sorgte für extrem schwierige Bedingungen…

Die Veranstalter bemühten sich die Strecken von Eis und Schnee zu räumen, dennoch mussten am Freitag die Prüfungen 1 und 3 aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Die restlichen Wertungsprüfungen konnten alle gestartet werden - präsentierten sich aber als extrem schwierig mit reichlich Schneematsch und Schlamm in fast jeder Kurve. Nach einem vorsichtigen Start und einem Reifenschaden am Samstagmorgen kämpften sich Dirk Riebensahm & Alexander Rath an der Konkurrenz vorbei auf den achten Platz nach vorne. Damit errangen sie die ersten Punkte in saarpfalz_riebensahm2der in diesem Jahr besonders hart umkämpften Deutschen Rallye Meisterschaft.  „Die Reifenwahl gestaltete sich bei diesen Bedingungen als schwierig – dazu hatte ich anfangs kein Vertrauen in das Fahrwerk bei den vorherrschenden Bedingungen. Das Auto funktionierte hervorragend und das gesamte Team machte einen tollen Job. Besonders meinem erfahrenen Copiloten Alexander Rath ist es zu verdanken,  dass wir am Ende den achten Platz erreichten. Ich freue mich schon auf den zweiten Meisterschaftslauf bei der „ADAC Hessen Rallye Vogelsberg (15./16. April)“ rund um Schlitz, mit hoffentlich trockeneren Bedingungen“, analysiert Riebensahm den Saisonauftakt mit dem Blick nach vorne gerichtet.  
TV-Tipp:
Sport 1 berichtet auch 2016 über die nationale Rallye Top Liga. Von allen zehn Veranstaltungen wird ein jeweils 30 minütiger Bericht erstellt, welcher samstags nach den Rallyes ausgestrahlt wird. Die erste Ausgabe von "DRM - Das Magazin der deutschen Rallye Meisterschaft" mit den Highlights des Saisonauftakts zeigt SPORT1 am Samstag, 12. März, ab 11:30 Uhr. (DR)

 



Artikel sharen: